Samstag, 2. Januar 2010

Rezept gegen den Winterblues



Esther von Blickwinkel hat den Aufruf gestartet, Rezepte gegen den Winterblues zu sammeln oder anzugeben. Ich habe mir heute den ganzen Tag überlegt was ich für ein Rezept habe und es gibt eigentlich kein grosses, universelles Rezept.

Meinen Freund leihe ich zum kuscheln nicht aus, der ist ansonsten ein gutes Rezept, sonst finde ich lesen, vor dem TV kuscheln und halt auch essen (leider) ein gutes Rezept.

Als Masseurin spielen bei mir jedoch Öle und Düfte eine grosse Rolle. Zu Hause habe ich ein Duftlämpchen, was je nach Duft meine Stimmung beschwingt.

Mein Rezept ist daher ein Duftlämpchen mit einem guten Duft wie einer Wintermischung aus verschiedenen Ölen oder auch ganz einfach Mandarine, Anis oder Zimt.
Im Sommer kann man das ganze natürlich variieren.

Hier ein Buchtipp wenn sich jemand für die Welt der Düfte interessiert. Es geht hier nicht nur um Duftlämpchen sondern gibt viele Informationen über Pflanzen und ihre Wirkung im Reich der Düfte.


Ich hoffe ihr lasst euch von den verschiedenen Düften verzaubern.

P.S. Mein Wettbewerb ist auch gut gegen den Winterblues. Also fleissig Kommentare schreiben, alle Kommentare bis Ende Januar kommen in die Verlosun
g.

Liebe Grüsse

*** Simone ***

Kommentare:

  1. Oh Simone... das ist doch wunderbar!
    Ich liebe schöne Düfte... und ja auch winterliche ;o)
    jede Jahreszeit hat ganz besondere, und eigene Düfte...
    Ich mag im Winter den Duft von Zimt und Lebkuchengewürzen, von Orangen, und dem Duft in der Luft von Schnee, gebrannte Mandeln auf dem Weihnachtsmarkt... hach da gibt es so viel...
    welcher Duft hebt denn die Stimmung, so im Notfall meine ich... ;o)
    Ich danke Dir für deine schöne Idee! Und hoffe es kommen noch mehr so schöne Ideen zusammen... dieses Jahr schaffe ich auch den Winter hindurch mit bester Laune... da bin ich mir sicher... ;o)
    Dankeschön!
    Liebste Grüße
    Esther

    AntwortenLöschen
  2. Hey, das ist ja lustig... und stell dir vor, wir sind sogar beide gleich alt. ;-) Ja, diese Bloghintergründe.. ich wechsle ab und zu meinen Hintergrund.. je nach dem, was gerade so passt. Ich werde mich mal in deinem Blog umschauen und deinen Blog auch merken. Welches Cafe kannst du denn empfehlen in Zürich? Ich wohne im Kanton BL.
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  3. Hi Simone!

    I love those cute little bottles with lovely scent..!

    Big hug
    Mia

    PS I have uploaded my photos once again, so hopefully you can see them now :)

    AntwortenLöschen
  4. Liebste Simone,
    tausend Dank, für deine lieben Zeilen - ich freu mich riesig darüber!!! Und du hast recht, Düfte spielen eine ganz große Rolle, fürs Wohlbefinden........ach und bei all den zauberhaften Blogs hat doch der Winterblues gar keine Chance ;))!!! Das kleine Mädchen in der Seitenleiste bin natürlich auch ich - schon zu erkennen am schiefen Grinsen ;)).

    Einen herrlichen Sonntag und allerliebste Grüße,
    herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  5. Erst mal herzlichen Dank für deine lieben Worte bei mir! Ich habe mich darüber sehr gefreut!
    Duftöle benutze ich auch immer wieder gerne. Im Moment gerade in Kombination mit Dampfbädern... ich hoffe, damit komme ich bald wieder auf die Beine ;-)
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  6. Du... mir ging es nicht nur am Anfang so ;o)... immer noch... immer wieder mal ;o)
    - so Phasenweise könnte man sagen...
    Tu´ einfach das wonach dir ist... das meiste ergibt sich dann doch von selbst.
    Lieben Gruß
    Esther - die im Moment auch lieber vorm PC sitzt, als .... :o)

    AntwortenLöschen
  7. Meine Duftöle sind mir auch sehr wichtig - sie öffnen die Seele und das Herz und haben heilende Kräfte.
    Mein Lieblingsbuch ist immer noch "Himmlische Düfte" von Susanne Fischer Rizzi.

    GLG Barbara

    AntwortenLöschen