Donnerstag, 4. Februar 2010

Draussen





Da heute bei uns am Nachmittag wirklich schönes Wetter war und ich ja von mehreren die Empfehlung bekam, nach draussen zu gehen, war ich also spazieren. Ich weiss dass es mir gut tut, ich bin danach immer viel energiegeladener. Aber komischerweise brauche ich immer Überwindung raus zu gehen. Paradox ich weiss.

Frühling:
In dämmrigen Grüften
Träumte ich lang

Von deinen Bäumen und blauen Lüften.
Von deinem Duft und Vogelgesang.


Nun liegst du erschlossen
In Gleiss und Zier
Von Licht übergossen
Wie ein Wunder vor mir.


Du kennst m
ich wieder,
Du locktest mich zart

Es zittert durch all meine Glieder

Deine selige Gegenwart.


(Hermann Hesse)

Was auch immer Hesse da für einen Frühling gemeint hat :-)



Liebe Grüsse

*** Simone ****

Kommentare:

  1. ... ja, ich hab´dem Frühling heut´auch schon in die Augen geblickt.
    Sei lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Simone
    Geht mir genaugleich, wenn mein Mann mich nicht ständig anschieben würde, dass wir mal rausgehen, wäre ich ein einziger Sesselpupser...
    und wenn wirnach hause kommen war es herrlich, viele neue Eindrücke, frische Luft, gute Gespräche....

    Deine "Unterwegs"-Fotos sind klasse!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Frau von und zu Krims und Krams !

    ja, ja , der liebe Schweinehund , wer kennt ihn nicht, denn Fiessling , der immer alles so erschwert....aber du hast ja geschafft, was deine wunderbaren Fotos beweisen..... :o)))0

    Ich freue mich , zu lesen, dass es dir wieder besser geht.......und...was machen deine Pruefungen....???

    Liebe Gruesse
    Neike

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Simone:-))
    Klasse Bilder hast du gemacht!!!
    Ich habe was tolles für dich auf meinem Blog:-))Geh mal gucken!!
    gglg Kiki

    AntwortenLöschen